Weingut Doppler-Hertel

Die weiblichen Nachkommen des Weingutes Doppler-Hertel sorgten bereits in der zweiten Generation für den Fortbestand des Familienbetriebes, indem sie Winzer heirateten. So wird die langjährige Familientradition heute mit Schwiegersohn Mario Hermes fortgeführt, der selbst von einem Weingut an der Mosel stammt. Daraus ergab sich, dass das Weingut Doppler-Hertel nun neben Rebstöcken in der Rheinebene auch Lagen am Haardtrand und der Terrassenmosel hat.

Diese außergewöhnliche bodenkundliche Vielfalt – vom tiefgründigen Lössboden über Kalkgestein bis hin zum Devonschiefer – haben sie sich zum Standortvorteil ihrer Rieslinge gemacht.

Vom Rebschnitt im Januar bis zur Traubenernte im Oktober sind alle Familienmitglieder in die Pflege der Weinberge eingebunden. Aufwendige Handarbeit am Rebstock selbst, die Halbierung der Trauben im Sommer oder die selektive Lese im Herbst, garantieren exzellente Traubenqualitäten.

Die Früchte werden nach der Lese sofort frisch verarbeitet und schonend gepresst. Ihr Saft wird über einen langen Zeitraum mit modernster Kühltechnik gezügelt vergoren. Die Weißweine baut der Winzer Mario Hermes reduktiv im Edelstahltank aus. Die Rotweine hingegen lagern vorzugsweise im großen Holzfass. Ein kleiner Teil wird auch im Barrique ausgebaut.

Im Weingut Doppler-Hertel unterscheidet man die leichten fruchtigen Trinkweine der Kategorie „Klassik“ von den charismatischeren und fülligeren Genussweinen der „Edition H“. Die „Terroir M“-Weine zeichnen sich durch eine enorme Mineralität aus, die aufgrund ihrer besonderen Anbaubedingungen weltweit nahezu einzigartig ist.

 

Weingut Doppler -Hertel

Kirchstraße 33
76879 Essingen Pfalz

Tel.: 06347-8250

www.weingut-dh.de